//
you're reading...

Allgemein

Apticron läuft zweimal täglich

Apticron ist ein nettes Tool, das automatisch täglich die neuesten Paketquellen herunterlädt, um zu überprüfen, ob es für ein System Updates gibt. Ist das der Fall, sendet das Programm eine Mail an den Systemadministrator. Zudem lädt es die Pakete gleich mit herunter, so dass der Administrator später nur noch die Pakete installieren muss. Zwar bietet apticron auch die Möglichkeit Pakete automatisch zu aktualisieren, die Option sollte allerdings eher mit Vorsicht behandelt werden.

In der aktuell stabilen Debian-Version 6 (squeeze) hat apticron einen kleinen Fehler, der allerdings spätestens mit dem nächsten Release „wheezy“ behoben sein wird: Nach der Installation von apticron wird der dazugehörige cronjob zweimal am Tag ausgeführt. Grund hierfür ist, dass es sowohl unter /etc/cron.daily als auch unter /etc/cron.d einen Eintrag für apticron gibt.

Das Problem lässt sich auf zwei Weisen beheben:

  1. In /etc/cron.daily/apticron kann an den Aufruf „–cron“ angefügt werden. Dieser Parameter verhindert genau das zweimalge Ausführen von apticron an einem Tag.
    Oder:
  2. Einer der beiden Einträge kann einfach gelöscht werden. Bei Systemen, die nicht 24 Stunden am Tag laufen, empfiehlt es sich den Eintrag unter /etc/cron.daily beizubehalten, da so anacron den cronjob ausführen kann, sobald der Rechner wieder läuft.

Discussion

No comments yet.

Post a Comment